Offroad in Nordamerika

Anders als in Europa hat Offroad in den USA und Kanada noch keinen schlechten Ruf. In Nordamerika zählt Offroad als eine Outdoor Sportart. Es gibt tausende von ungeteerten Trails die man offiziel befahren darf. Am besten man informiert sich jeweils vor Ort im Büro der Nation Forest oder in der Touristen Information. Oft kriegt man gratis Karten der Gegenden.

Sammlung von Offroad Trails in Arizona, California, Colorado, Texas, Utha & Wyoming:

Traildamage.com


Maryland

Assateague island Nationalpark

Hier kann man ein Offroad Permit kaufen und entlang des Strandes fahren. Achtung nicht zu jeder Jahreszeit möglich, ebenfalls ist die Anzahl der erlaubten Fahrzeuge auf dem Beach beschränkt.


Staat North Carolina

Outer Banks

An den meisten Stränden wie Corolla, Kill Devil Hills, Nags Head etc. ist das Fahren auf dem Beach erlaubt, jedoch nur zwischen Oktober bis April. Um in Corolla auf dem Strand zu fahren braucht es keinen Permit. Bei Kill Devil Hills und Nags Head sowie auch später in Ocracoke muss man im Offroad Office einen Pass kaufen. (ca. 25$)


Staat Oregon

Sand Lake Recreation Aera

Dünengebiet inkl. Strand nördlich von Pacific City. Permit für im Strecken von $ mussin Beaver gekauft werden. Man kann in den Dünen wild üernachten, sofern man ein portables WC und einen Feuerlöscher bei sich hat.

Oregon Dunes National Recreation Aera

Dünengebiet mit Strecken von unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Strecken entlang des Strandes. Schöne Campingplätze nur für 4x4 in den Dünen.

Cascade Range

Riesiges Wald- und Wildnisgebiert mit Hunderten von Kilometern Backroads. Schöne Camps an Seen und Flussläufen und viele Bären.


Staat California

Death Valley- Titus Canyon Road (Quelle Webpage)

Die Titus Canyon Road ist nicht nur eine Alternativstrecke ins Death Valley, sondern vor allem auch eine der beliebtesten Off-Road Strecken des Südwestens. Benannt nach dem Goldsucher Morris Titus bietet der Titus Canyon neben der interessanten Strecke vor allem eine wunderschöne Landschaft. Vom Red Pass beginnt eine abenteuerliche Abfahrt in den Titus Canyon, bevor dieser einen urplötzlich ins Death Valley "spuckt". 

Bevor man sich auf den Weg in den Titus Canyon macht, sollte man sich in Beatty oder einer Ranger Station (z.B. Furnace Creek) sowohl nach dem Strassenzustand, als auch nach der Wettervorhersage erkundigen. Denn ein plötzliches Gewitter mit Platzregen kann in diesem Teil des Death Valley sehr gefährlich werden. Des Weiteren sollte der Tank aufgefüllt und sichergestellt werden, dass ein Reserverad vorhanden ist. Am besten tankt man in Beatty, da dort die Benzinpreise erheblich preiswerter als im Death Valley sind. Weitere Infos findet man hier auf der Webpage

 
Racetrack
ebenfalls sehr beliebte Offroadstrecke. Wir konnten diese leider nicht fahren, da sie geschlossen war.
 
Gutes Kartenmaterial: Death Valley National Geographic....mit Beschreibung der Trails.

Staat Utha

Moab

Das Offroad-Mekka der USA in Mitten der Canyon Landschaft. Verschiedene Strecken in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden. Im Visitor Center gibt es jeweils gute Bücher mit Streckenbeschreibungen zu kaufen. Zu empfehlen: Guide to Moab, Utah Backroads & 4-Wheel Drive Trails

 

Hurrah Pass / Chicken Corner

Konnten wir mit dem vollgepackten Landy gut fahren. Es gibt einige Passagen die sehr steil und felsig sind, aber bei trockenem Wetter alles machbar. Unterwegs gibt es viele BLM Übernachtungsplätze.

 

Gemini Brigde

Grün markierte Offroadstrecke. Erster Teil sehr steil und wird gegen das Ende immer leichter. Mit vollgepacktem Defender ohne Probleme zu befahren. Startpunkt nördlich von Moab bevor es zur Abzweigung zum Dead Horse State Park geht. Bei der Gemini Bridge gibt es zusätzlich noch super Mountainbike Trails und das Auto kann da gut geparkt werden.

 

Long Canyon

Etwas anspruchsvoller als Gemini Bridge aber immer noch gut befahrbar mit dem vollgepackten Landy. Teils steile und sehr felsige Passagen und gegen dem Ende zu immer einfacher. Startpunkt nahe des Dead Horse Point State Park.

 

White Rim Road (Im Canyonland National Park - Permit Pflicht)

160km langer Trail. Mindestens 2 Tage einplanen und Campgrounds im Voraus reservieren. Fahrerisch leicht (grün/blaue Strecke), spektakulärer Ausblick auf den Canyon des Green Rivers. Achtung es sind keine Tiere erlaubt: auch nicht wenn sie im Auto bleiben.

  

Salt Valley Road (16 km)

The road has a gravel and dirt surface and is usually passable by two-wheel drive vehicles. It provides access to the little-used Klondike Bluffs area of Arches National Park, which includes the Tower Arch Trail and road. A four-wheel drive tour can be made by using Salt Valley Road in conjunction with Tower Arch Road and Four Wheel Drive Road. 


Staat Colorado

Alpine Loop

Quelle:http://de.everytrail.com/guide/off-road-trail-maps-ouray-telluride-amp-silverton-colorado

The Alpine Loop is a combination of two great 4x4 roads, Engineer Pass and Cinnamon Pass. These trails are roughly centered in the spectacular San Juan Mountains in southwest Colorado between Lake City, Silverton and Ouray. People come from all over the world to travel this area, often referred to as “Switzerland of America.” Although much of these two routes are easy, they both climb above 12,600 feet, where conditions can change quickly. Several short stretches definitely require a moderate rating, which imparts a bit of a thrill factor to the drive, especially for novice drivers. If starting in the town of Ouray, you have an option of reaching the loop via a shortcut route up Mineral Creek. This route is mostly moderate with a few short sections some may consider difficult. We’ve driven our stock Grand Cherokee up it many times without incident. Engineer and Cinnamon Passes are usually the first to be plowed, but we recommend waiting until mid June to allow a little time for the trail to dry out. Most of the route is on BLM land. For latest conditions, contact the San Juan Mountains Center in Silverton at (970) 387-5530 (closed in winter). 


Offroad Bücher mit Trails

Bücher von Charles A. Wells
  • Guide to Colorado Backroads and 4 Wheel-Drive Trails 
  • Guide to Moab, Utah Backroads & 4-Wheel Drive Trails
  • Guide to Southern California Backroads and 4-Wheel Drive Trails
  • Guide to Northern California Backroads and 4-Wheel Drive Trails