Reiseziel Kanada

Gemessen an der Fläche ist Kanada der zweitgrösste Staat der Erde (nach Russland), doch nur im Süden existieren städtische Ballungsräume.

Quelle: TCS
Quelle: TCS

Fläche   

 

9 984 670 km2 (etwa 240 mal die Schweiz)

 

Bevölkerung

 

33.9 Mio. Einwohner

 

Sprache

 

Englisch und Französisch 

 

Ortszeit

 

Montreal und Toronto: GMT - 5, Vancouver: GMT - 8

 

Hauptstadt

 

Ottawa (775 000 Einwohner)

 

Währung

 

Kanadischer Dollar (CAD) zu 100 Cents

 

Einreise-

formularitäten

 

 

 

 

 

 

Für Aufenthalte bis zu 6 Monaten, bis mindestens nach Aufenthaltsende gültiger Schweizerpass, ohne Visum. Für längere Aufenthalte erkundige man sich bei den diplomatischen Vertretungen des Landes. Rück- oder Weiterreiseticket sowie Nachweis ausreichender Geldmittel für den Aufenthalt und ordnungsgemässer Einreisepapiere für das nächste Reiseziel.

Mehr zum Thema Visum



Geografie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flächenmässig ist Kanada, nach Russland, das zweitgrösste Land der Erde und grenzt im Süden an die Vereinigten Staaten. Das Landschaftsbild ist durch die hohe nördliche Lage und das damit verbundene kalte Klima geprägt. Obgleich es sehr hohe Gebirge gibt (der Mount Logan erreicht 5950 m), machen weite Ebenen, Prärien, schier endlose Weizenfelder, Hügellandschaften, riesige Wälder und unzählige Seen den weitaus grössten Teil des Landes aus. Hauptsächliche Touristenattraktionen sind die Nationalparks der Rocky Mountains und die grossen Städte wie Montreal, Québec und Vancouver.

Provinzen: Newfoundland & Labrador, Prince Edward Island, Nova Scotia, New Brunswick, Québec, Ontario, Manitoba, Saskatchewan, Alberta, British Columbia, Yukon Territory, Northwest Territories, Nunavut.

 





Religion

 

Merheitlich Katholiken und Protestanten.
 

Klima

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontinentales Klima im Süden, subarktisches Klima im Norden, Polarklima nördlich des 70. Breitengrades.

Beste Reisezeit: Mai - Oktober in den Provinzen entlang der Grenze zu den USA; Juni - September im Yukon-Territorium, in den Nordwest Territorien und in den Rocky Mountains (auch in der Wintersaison).

Sporadisch kommen Tornados und an der Ostküste vereinzelt Hurrikane vor.

 




Persönliches Verhalten

 

 

 

 

Das Trinken von Alkohol auf öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Anlagen ist verboten. Alkoholische Getränke dürfen nur zu Hause oder in speziell lizenzierten Lokalen konsumiert werden. 

 

 


Fahrzeugausweis

Formularitäten

 

 

 

 

 

 

Schweizerischer Ausweis anerkannt (bis zu 60 Tagen oder 6 Monaten, je nach Provinz).

CH-Kleber und Pannendreieck sollten mitgeführt werden. Carnet de passages nicht erforderlich, aber man kann damit die eventuell verlangte Hinterlegung einer Kaution von 100 bis 500 CAD für die vom kanadischen Zoll ausgestellte vorübergehende Einfuhrbewilligung vermeiden.

 


Allg. Verkehrsregeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es herrscht Rechtsverkehr.

 
Abblendlicht für alle Motorfahrzeuge auch am Tage vorgeschrieben.

 
Ein haltender Schulbus (gelb) mit eingeschalteten roten Blinklichtern darf nicht überholt werden. In einigen Provinzen darf an einem haltenden Schulbus selbst in Gegenrichtung nicht vorbeigefahren werden; der entgegenkommende Fahrer muss anhalten. Ausser in Quebec ist es überall erlaubt, auch bei Rotlicht rechts abzubiegen. Das Parkieren vor einem Hydranten ist verboten.

 

Blutalkoholgrenze:

0,8 o/oo; Provinzbehörden sind allerdings dazu berechtig, den Grenzenwert tiefer zu setzen, zum Beispiel auf 0,5 o/oo; für Neulenker und Fahrer unter 21 Jahren: 0 o/oo.

Es ist verboten in einem Fahrzeug, ein geöffnetes alkoholisches Getränk mitzuführen.








Camping

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Infos zu Camping unter dem Menü Campingplätze.

Eingerichtete Zeltplätze gibt es im ganzen Land, vor allem in den Nationalparks und den Naturschutzparks der Provinzen. Manchmal ist ein Eintritt zu bezahlen. Der internationale Campingausweis (CCI) wird empfohlen.

Wildes Campieren ist nur in Ausnahmefällen und mit Einwilligung des Grundstückeigentümers oder der örtlichen Behörden (Royal Mounted Police usw.) erlaubt.

 

Canadian Camping Association

Campgrounds · Campings Canada

Parcs Canada

 



Nationalpärks

 

 

 

 

 

 

 

 

In  Kanada kosten Nationalparks, State- und Provincial Parks Eintritt. In der Regel zahlt man pro Tag. Die Eintrittsgebühren sind pro Tag meist um die 8$.

 

Besucht man einige Parks lohnt es sich einen Jahrespass zu lösen: 65$ pro Person für 1 Jahr (27 Nationalparks und 78 National Historic Sites)