Reiseziel USA

Die Vereinigten Staaten sind der drittgrösste Staat der Erde sowohl gemessen an der Fläche (nach Russland und Kanada) als auch an der Bevölkerung (nach China und Indien).

Quelle TCS
Quelle TCS

Fläche    

       

9 809 155 km2 (etwa 238 mal die Schweiz)


Bevölkerung


308 Mio. Einwohner


Sprache


Englisch (Teils spanisch sehr verbreitet)

 

Ortszeit


New York: GMT - 5, Los Angeles: GMT - 8


Hauptstadt


Washington DC (600 000 Einwohner)


Währung


US-Dollar (USD) zu 100 Cents


Einreis-

formularitäten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen, bis mindestens nach Aufenthaltsende gültiger Schweizerpass. 

Kein Visum für Inhaber des Passes 03 ausgestellt bis und mit 25.10.06; Visum notwendig für Inhaber des alten Passes (Modell 85) und des Passes 03 ausgestellt ab 26.10.06 oder später. 

Wichtig: Reisende, welche bislang von der Visapflicht befreit waren, müssen mindestens 3 Tage vor der jeweiligen Abreise im Internet eine Reiseerlaubnis einholen. https://esta.cbp.dhs.gov/esta

Die US-Immigrationsbehörden prüfen bei der Einreise den Aufenthaltszweck und die Ausweise genau und lassen keine Ausnahmen zu. Sie können die Einreise in die USA verweigern und selbst vorübergehende Verhaftungen vornehmen, wenn die US-Bestimmungen nicht voll umfänglich erfüllt werden.

Rück- oder Weiterreiseticket erforderlich. Alle Besucher müssen ein Einreiseformular und eine Zollerklärung ausfüllen, die im Flugzeug verteilt werden.

 

Mehr zum Thema Visa hier



Sicherheit

 

 


Das Land ist stabil. Das US Department of Homeland Security (DHS) weist jedoch auf die Möglichkeit von Terroranschlägen hin.


Naturbedingte Risiken  

        

 

 

 

Tornados können im ganzen Land und während des ganzen Jahres auftreten. Hurrikane bedrohen von Mai bis November den Golf von Mexiko und die Ostküste. Teile der USA sind erdbebengefährdet. Das Risiko ist in Alaska, Hawaii und Kalifornien am höchsten. 



 

Landschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Landschaft ist vielfältig: Hochgebirge, weite Ebenen, Seen und Flüsse, Wüsten und Strände. Die touristischen Anziehungspunkte sind ebenfalls vielseitig: Kultur- und Geschäftsstädte im Osten, Hitze und Exotik in Florida und Louisiana, vielzählige und variierende Nationalparks in den Rocky Mountains, Faszination für die Naturschönheiten und dem Anti-Conformismus der Westküste und nicht zu vergessen die Reize von Alaska oder Hawaii.



 

Geografie

 

 

 

Die Vereinigten Staaten von Amerika bestehen aus 50 Bundesstaaten sowie dem Distrikt von Columbia (DC), in dem sich die Hauptstadt Washington befindet. 



Religion

 

Mehrheitlich Protestanten und Katholiken.
 

Klima

 

 

 

 

 

Kontinantalklima in den meisten Teilen des Landes; Tropisches Klima auf Hawaii, subtropisch in Florida, Halbwüstenklima in der grossen Hochebene westlich des Mississippis, Wüstenklima in der Tiefebene im Südwesten.




Persönliches Verhalten

 

 

 

 

 

Generell untersagt sind sowohl das Rauchen in öffentlichen Einrichtungen, wie auch der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit. Unter 21 Jahren ist der Alkoholkonsum verboten. Es ist strafbar, Kinder unter 12 Jahren unbeaufsichtigt zu lassen, sei dies zu Hause, im Hotel oder im Auto usw.




Fahrzeugausweis

Formularitäten

 

 


Der schweizerischer Ausweis wird für die Dauer von 1 Jahr anerkannt. CH-Kleber und Pannendreieck sollte mitgeführt werden. Zeitweilige Einfuhr von Fahrzeugen bis zu 12 Monaten ohne Zolldokumente sind erlaubt.



Allg. Verkehrsregeln

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


Es herrscht Rechtsverkehr. 

Ein haltender Schulbus (gelb) mit eingeschalteten roten Blinklichtern darf nicht überholt werden. In einigen Bundesstaaten darf an einem haltenden Schulbus selbst in Gegenrichtung nicht vorbeigefahren werden; der entgegenkommende Fahrer muss anhalten.

In einigen Bundesstaaten ist es erlaubt, auch bei Rotlicht rechts abzubiegen.

Das Vortrittsrecht für den Kreisverkehr ist je nach Bundesstaat unterschiedlich.

 

Blutalkoholgrenze:

0,8o/oo. Sehr strenge Kontrollen. Es ist verboten in einem Fahrzeug, ein geöffnetes alkoholisches Getränk mitzuführen. Die Polizei kann an Ort und Stelle Alkoholtests vornehmen und im Weigerungsfalle den Führerausweis sofort entziehen.




 

 Camping

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Menü Campingplätze noch mehr Infos.

Etwa 20 000 eingerichtete Zeltplätze; davon befindet sich eine grosse Anzahl in Nationalparks, Nationalwälder sowie bei Stränden und in touristischen Orten. Private Campingplätze sind oft in Parknähe angelegt. Sie sind teurer und im Allgemeinen besser ausgestattet.

Der Internationale Campingausweis (CCI) ist nicht vorgeschrieben. TCS-Mitglieder erhalten vor Ort den Campingführer des AAA kostenlos.

 

National Park Service

Forest Service

 

Übernachten in Nationalparks:

Seit dem 1. Februar 2010 müssen Besucher vom Nationalpark Arizona, Gran Canyon, welche mehrere Tage wandern und frei campen wollen, ab sofort immer schriftlich einen Antrag  einreichen. Zudem wird dieser frühestens 4 Monate vor dem geplanten Aufenthalt angenommen.  





Nationalpärks

 

 

 

 

 

 


In den USA kosten Nationalparks, State- und Provincial Parks Eintritt. In der Regel zahlt man pro Fahrzeug. Die Eintrittsgebühren sind sehr unterschiedlich und bewegen sich von 4-25$. Besucht man einige Parks lohnt es sich einen Jahrespass zu lösen:

 

80$ für den America the Beautiful Jahrespass